Gischt im Gesicht und schlafende Teenager

Fast wäre ich doch so richtig weggerutscht, und dann wäre das gute IPhone auf jeden Fall über Bord gegangen, vielleicht sogar ich selbst, samt Kamera... Aber eben nur fast... So ein "fast" kommt vor, wenn man mal was ausprobiert, um Bilder zu bekommen, die ein bisschen mehr von der Geschichte zeigen, in diesem Fall vom dramatischen Himmel und der segelnden Familie vom Bug aus gesehen...

Jan und seine Familie, seine Frau und ihre zwei Söhne im Teeanager Alter, haben mich heute nämlich mitgenommen auf eine kleine Segeltour auf der Chanduy. Ich Meeresanbeterin war Feuer und Flamme und so fuhr ich Samstag voller Vorfreude nach Grömitz. "Auch wenn nicht viel passiert, wir machen ja eigentlich gar nichts, während wir unterwegs sind, aber wir hätten gerne mal Bilder von unserer Segelzeit, bevor die Kinder irgendwann gar nicht mehr dabei sein werden."

 

Ich bin vorher noch nie segeln gewesen und somit war für mich alles neu und eine ganze Menge los!  Ich habe viel gelernt: z.B. finde ich ganz besonders spannend, wie wenig weit man u.U. nur kommt - je nachdem wie der Wind so weht und aus welcher Richtung er kommt, schafft man gar nicht allzu viel Strecke...und: das ganze ist Teamwork.

Das Boot soll ausserdem bald verkauft werden, so werden Törns auf der Chanduy in einem Jahr vielleicht schon eine Erinnerung sein. Chanduy ist übrigens der Name eines kühlen Fallwindes in Ecuador, Segelboote werden wohl gerne nach Winden benannt..

 

Auf dem Rückweg frischte es auf, oder es lag an der gewechselten Fahrtrichtung und dass der Wind nun anders auf's Boot traf, jedenfalls wurde es ganz schön schaukelig und mir etwas komisch...

Vielleicht hätte ich mich auch einfach in der Kajüte lang machen sollen, so wie einer der beiden Söhne- er hat den kleinen Törn verschlafen und das war in der schunkelnden Kajüte bestimmt ganz schön gemütlich...

 

Wenn ich Familiengeschichten fotografiere, lasse ich euch einfach machen und freue mich, dabei zu sein, einzutauchen in euer Miteinander und "eure" Familienmomente zu finden und einzufangen.

Segelt ihr auch oder gibt es etwas anderes, was ihr in eurer Familie zusammen macht, und möchtet eure gemeinsame Zeit in Bildern festhalten?

 

 

 

 

Dokumentarische Familienfotografie von

Nina Gebke.

Ich bin die Fotografin, vor deren Kamera ihr einfach euer Leben lebt! Ich liebe die Fotografie, die zeigt, was ist und habe mich deshalb auf Familienreportagen spezialisiert. Ausserdem liebe ich meine Familie & das Mama-Sein, mein rotes Fahrrad, unsere Häschen und Matilda, den Hund. Yoga und Kuchen mit Sahne helfen immer. Woran ich glaube? Dass Bilder unsere Geschichten bewahren und unsere Geschichten uns verbinden!


Nina Gebke Fotografie

Heidschnuckenweg 12, Rosengarten, Deutschland

0176 - 64 76 23 73

Nina@NinaGebke.com

Dokumentarische Familienfotografie I Familienreportage I Day in the life I Documentary Family Photographer I Documenting Families I Neugeborenenfotografie I

Rosengarten I Buchholz i.d. Nordheide I Lüneburg I Hamburg I Niedersachsen I Schleswig-Holstein I Familienfotos deutschlandweit